Breitbandausbau in Kirchhaslach

Der Freistaat Bayern fördert mit der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeits-netzen (Breitbandrichtlinie - BbR) vom 09.07.2014 den sukzessiven Aufbau von hochleistungsfähigen Breitbandnetzen (Netze der nächsten Generation, NGA-Netze) mit Übertragungsraten von mindestens 50 Mbit/s im Download und viel höheren Upload-Geschwindigkeiten als bei Netzen der Grundversorgung in den Gebieten, in denen diese Netze noch nicht vorhanden sind.

Die Gemeinde Kirchhaslach möchte im Zuge dieses Programms die Erhöhung der verfügbaren Bandbreite schnellstmöglich realisieren.

Im Folgenden wird jeweils aktuell über den Stand des Verfahrens informiert.

Stellungnahme der Gemeinde bezüglich der Vorlage des Kooperationsvertrages bei der Bundesnetzagentur im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR).

Die Gemeinde Kirchhaslach hat am 30.06.2016 den Zuwendungsbescheid überreicht bekommen.

Bekanntmachung der Gemeinde Kirchhaslach bezüglich der vorgesehenen Auswahlentscheidung im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Aufbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen im Freistaat Bayern (Breitbandrichtlinie - BbR).

(Die Bekanntmachung vorgesehen Auswahlentscheidung kann im Anhang als PDF-Datei abgerufen werden)

Achtung!!! Fristverlängerung der Angebotsabgabe bis zum 19.02.2016, Verlängerung der Bindefrist des Angebotes bis zum 15.06.2016.

Auswahlverfahren zur Bestimmung eines Netzbetreibers für den Aufbau eines NGA-Netzes im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Ausbaues von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern (BbR9).

(Die Bekanntmachung zum Auswahlverfahren und die Karte zum vorläufigen Erschließungsgebiets kann im Anhang als PDF-Datei abgerufen werden)

Ergebnis des Markterkundungsverfahrens im Rahmen der Richtlinie zur Förderung des Ausbaus von Hochgeschwindigkeitsnetzen in Bayern (BbR).

(Das Ergebnis des Markterkundungsverfahrens kann im Anhang als PDF-Datei abgerufen werden)

Die Bekanntmachung der erneuten Markterkundung kann im Anhang als pdf-Datei abgerufen werden.

Das vorläufige Erschließungsgebiet mit Ist-Versorgung vor erneuter Markterkundung kann im Anhang als pdf-Datei abgerufen werden

Bitte beachten Sie im Zuge des Verfahrens dass es sich um eine interkommunale Zusammenarbeit der 6 Gemeinden Babenhausen, Egg a.d. Günz, Kettershausen, Oberschönegg Kirchhaslach und Winterrieden handelt.

Herr Bernd Ziegler

Marktplatz 1
87727 Babenhausen

Telefon 08333 9400-33
E-Mail bernd.ziegler(at)babenhausen.org